Auf die Plätze, STAND UP, PADDEL, los!

Unter diesem Motto haben wir uns in 2017 erneut beim Sparkassen-Sportfonds Hannover beworben. Ziel war es, eine weitere finanzielle Unterstützung für den Ausbau der Stand Up Paddling (SUP)- Sparte im WSV zu erhalten, um den SUP-Sport langfristig als Vereinssport zu fördern.
Aufgrund der positiven Resonanz auf unsere Schnupperkurse und Trainingsangebote im WSV haben wir weitere neue SUP-Mitglieder gewinnen können.
Schwerpunkt des 2017er Antrags lag auf der Erweiterung des SUP-Boardbestands des WSV im Bereich Race-/Touringboards, um einerseits die Zahl der Boards an die gewachsene Mitgliederzahl in der SUP-Sparte anzupassen und andererseits die Vorbereitung auf Rennen und Wettkämpfe gezielt zu fördern durch geeignetes Material.


Und das Unmögliche wurde wahr. Im Mai dieses Jahres kam dann für alle überraschend die gute Nachricht:
Wir werden mit 1.000 EUR vom Sparkassen-Sportfonds Hannover beim Kauf von 2 Boards und 2 Paddeln unterstützt.
Dank dieser Unterstützung konnten wir 2 Boards der Firma BIC Sport sowie 2 Paddel von SIREN Supsurfing anschaffen.
Die beiden roten Renner werden mittlerweile gern und häufig von den SUP’lern beim Training genutzt!!

Neue zertifizierte Trainer

Für diese Paddelsaison haben sich am 1. Aprilwochenende vier weitere Mitglieder der SUP-Crew Altwarmbüchen zu zertifizierten Trainern (nach den Richtlinien des Deutschen SUP Verbandes, GSUPA) ausbilden lassen. Somit ist der Verein mit insgesamt fünf Trainern bestens gerüstet, alle Paddel-Neugierigen auf das Wasser zu begleiten. Wer sich erstmal von der Paddel-Begeisterung hat anstecken lassen, findet im WSV Altwarmbüchen eine aktive SUP-Crew, die vom Genusspaddler, über den reiselustigen Tourenpaddler bis hin zum Wettkampfpaddler alles bietet und jedem gerne mit Rat, Tat und Materialberatung zur Verfügung steht.

https://www.gsupa.com/erster-sup-trainer-workshop-2017-voller-erfolg/2017/04/

Aufrecht Paddeln – gemeinsam im Verein

Unter diesem Motto haben wir uns im März 2015 beim Sparkassen-Sportfonds Hannover beworben.  Ziel war es, eine finanzielle Unterstützung für den Ausbau der Stand Up Paddling (SUP) Aktivitäten im WSV zu erhalten, um den SUP-Sport langfristig als Vereinssport zu fördern und langfristig als zusätzliches sportliches Angebot im Wassersportbereich neben Segeln und Rudern zu etablieren.
Aufgrund der positiven Resonanz auf das SUP-Angebot im WSV haben wir zahlreiche neue Mitglieder gewinnen können.
Durch die sich weiter erhöhende Bekanntheit des SUP-Sports und angesichts der Tatsache, dass der WSV als einer der ersten Vereine im Bundesgebiet den SUP-Sport im Rahmen eines gemeinnützigen Sportvereins anbietet, reichen die von einigen Vereinsmitgliedern bereitgestellten Boards und Paddel in Zukunft nicht mehr aus.
Um den wachsenden Bedarf zu decken und damit weiteren interessierten Mitgliedern die Möglichkeit zu bieten, diesen attraktiven Sport zu erlernen, soll die fehlende Lücke geschlossen werden.
Im Mai dieses Jahres kam dann für alle überraschend die gute Nachricht:
Wir werden mit 1.500 EUR vom Sparkassen-Sportfonds Hannover beim Kauf von 2 Boards und 2 Paddel unterstützt.
Dank dieser Unterstützung konnten wir Ende Juli 2015 tatsächlich 2 Boards der Firma Mistral inkl. dazugehöriger Paddel anschaffen.
Unser Projekt wurde außerdem von der Sparkasse als 1 von 6 Beispielprojekten des Jahres 2015 ausgewählt und im Rahmen der Sportfonds-Prämierungs-Veranstaltung im Dezember 2015 vorgestellt.

Neuer Stand Up Paddling Hot Spot in der Region Hannover

Unter dem Motto „Wassersport mit Muskelkraft“ bietet der WSV Altwarmbüchen ab sofort eine neue Sportart an. Neben Segeln und Rudern folgen wir mit dem Stand Up Paddling (SUP) als einer der ersten Vereine in Deutschland diesem aktuellen Wassersporttrend, so der Spartenleiter Rudern Kai Lambrecht. Wir haben mit Tobias Blase einen Stand Up Paddler gewinnen können, der sich um den Aufbau der „SUP-CREW Altwarmbüchen“ kümmern wird. Das Stand Up Paddling, bei dem der Sportler stehend auf einem entsprechenden Board paddelt, breitet sich derzeit stark aus und erfreut sich hoher Beliebtheit. Nicht nur im Freizeitbereich sondern auch im Leistungssport steigt die Anzahl der aktiven Sportler stetig. Das Angebot des WSV Altwarmbüchen ist breit gefächert. So werden neben den Trainingseinheiten für Mitglieder, die ab Mai jeden Donnerstag um 18:30 Uhr stattfinden, z.B. Fahrten auf lokalen Binnengewässern angeboten, Fahrten zu Regatten und sogar ein Einsteigerkurs angeboten. Nicht nur aktive SUP-Sportler sind in Altwarmbüchen an der Seestraße 23 herzlich willkommen. Jeder, der Lust am Wassersport hat, Schwimmen kann und sich gerne in der Natur bewegt, ist herzlich eingeladen diese Sportart zu testen.