Der Wassersportverein Altwarmbüchen e.V. dankt:       

Wir danken für die freundliche Unterstützung unserer Sportjugend
Zum Förderinstitut

 

Optipostpokal 2019 beim Wassersportverein Altwarmbüchen e.V.

In diesem Jahr findet die Opti-Post-Regatta am 14.und 15. September auf dem Altwarmbüchener See statt.
Diese Regatta der jüngsten Segler- und innen ist eine offizielle deutsche Wertungsregatta, mit der Ranglistenpunkte gesammelt werden.

Es werden wieder ca. 40 Teilnehmer aus dem gesamten norddeutschen Raum und den angrenzenden Ländern erwartet.

Der Optimist ist die am weitesten verbreitete Jolle der Welt. Gesegelt wird sie von Kindern zwischen 8 und 15 Jahren.

 

Der 1. Start ist am Samstag, den 14. September um 13.00 Uhr geplant mit 3 Wettfahrten – je nach Wetterlage. Am Sonntagmorgen ist der Start – je nach Wetterlage – für 10 Uhr geplant mit 2 Wettfahrten. Mit anschließender Siegerehrung und Preisverteilung wird die Veranstaltung gegen 15 Uhr zu Ende sein.

Der WSV und die Teilnehmer würden sich über zahlreiche Zuschauer an beiden Tagen sehr freuen, um auch die Jüngsten bei spannenden Duellen im Segelsport kräftig zu unterstützen. Für Speisen und Getränke wird ausreichend gesorgt.

Der WSV hat ein neues Boot- Jolle Conger

Ein ewig junger Oldtimer

Der Wassersportverein Altwarmbüchen hat seine Flotte verjüngt.
Es wurde eine neue Jolle angeschafft, ein Conger.
Er hat sowohl Tradition als auch Zukunft. Ehemals als kleinstes „Schiff“ auf der Hamburger Großwerft BLOHM + VOSS gebaut und speziell für das Segeln auf Binnen- und in Küstengewässern konstruiert.

 

Der Conger gehört unter den Kunststoff-Booten (GFK massiv/Handauflegeverfahren) bereits zu den Oldtimern, was man der Konstruktion aber nicht anmerkt. Mit einer Rumpflänge von 5,00m, Breite 1,8m, Tiefgang mit Schwert 1,1 m und Gewicht von 250 kg ist er segelklar. Es gibt eine Schlupfkajüte und Sitzplätze für 4 Personen innerhalb des Cockpits. Er wird als unsinkbar deklariert.

 

Besonders unsere jungen Segler werden ihre Freude daran haben.
Jetzt fehlt nur noch ein Name...

Vereinsmeisterschaft im Segeln des WSV-Altwarmbüchen 2019

Am Samstag den 24. August und am Sonntag den 25. August 2019 findet, wie jedes Jahr, beim Wassersportverein Altwarmbüchen die Vereinsmeisterschaft der Segler auf dem Altwarmbüchener See statt.
Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr am Samstagmorgen, der 1. Startschuss ist um 13 Uhr geplant, es werden zwei oder drei Wettfahrten, je nach Wetterlage, gesegelt.
Ab 18 Uhr findet ein gemütliches Beisammensein aller Teilnehmer und Gäste beim Fachsimpeln, Klönen und Grillen statt.
Am Sonntag fällt um 10 Uhr der Startschuss für die 2. Etappe.
Um 14 Uhr ist die Siegerehrung geplant, sodass die Veranstaltung

um 15 Uhr offiziell beendet sein wird.

 

Unsere neuen Mitglieder und alle ehemaligen Segelschüler des SBF Binnenkurses 2019 sind eingeladen, an der Regatta das erste Mal teilzunehmen. Die Jugendlichen und Kids aus der OPTI-Gruppe sind auch herzlich willkommen.
Anmeldung im Clubhaus auf der Regattaliste.

 

Die Auswertungen erfolgen im „Yardstick“ Verfahren, wobei es eine Einteilung in zwei Klassen gibt. Alle Jollen inkl. Laser werden von den Optis “Optimissten“ getrennt gewertet.
Die Segler freuen sich über viele Zuschauer, bei hoffentlich guten Windverhältnissen.

Kleine Dott kennenlernen

Die Dott-Mannschaft bietet vor Saisonende noch zwei interessante Termine an:
1. Eine Revierfahrt am 09. August von Seelze-Lohnde auf dem Leinekanal  über die Leineschleuse bis zum Maschsee
2. Ein Manövertraining am 10.August von 10:00 bis 15:00 Uhr vor der Raschewerft in Lohnde.

Weitere Informationen unter SEGELN - Kutter Kleine Dott

Sportbootsführerschein Binnen und See beim WSV Altwarmbüchen

Die praktischen Prüfungen für den Sportbootführerschein Binnen, Segeln und Motor, sowie für den Sportbootführerschein See

haben am Samstag, den 29. Juni 2019, stattgefunden. Bei bestem Sommerwetter, aber wenig Wind.

27 Teilnehmer haben die Prüfung erfolgreich bestanden. Die Manöver wurden von den Prüfern fachgerecht abgenommen. Das theoretische Wissen für den Führerschein wurde von den Schülern im Winter erworben.

In diesem Jahr wurde die 700-Marke der Absolventen im Verein überschritten! Es war der 42. Segelkurs, den unser Ausbilder, Herr Horst Mundt, ausgeführt hat. Ein besonderer Dank geht hier an Herrn H. Mundt für seinen großen Einsatz.

Für dieses Jahr ist die Ausbildung abgeschlossen.

Es gibt schon Anfragen für das Jahr 2020, Anmeldungen können im Herbst bei Herrn Mundt telefonisch aufgegeben werden.