Unser Verein

Der WSV Altwarmbüchen besteht seit 1973 und hat seinen Standort direkt am wunderschönen Altwarmbüchener See (nördlich von Hannover).

 

Rund 700 Wassersportbegeisterte nutzen die Angebote beim Segeln, Rudern und Stand Up Paddling.

 

Neben den Standort am Altwarmbüchener See (siehe Foto) befinden sich Boote am Steinhuder Meer, Mittellandkanal, Müritz und der Ostsee.

 

Neben dem Vereinsgebäude mit Umkleidekabinen, Versammlungs-räumen, Küche, Bootsreparaturhalle und einem Ergo Raum befindet sich auf dem Gelände noch die Bootshalle. Ein direkter Einstieg in den See ist entweder über den Segel- oder Rudersteg für Vereinsmitglieder möglich.

 

Viele Freizeit-, Sport- und Ausbildungsangebote werden von den Mitglieder aktiv genutzt


Unsere Sportarten

Segeln

  • Segeln für Kinder und Jugendliche
  • Ausbildung mit Optimisten zum Erwerb des Jüngstenscheines
  • Segelfreizeiten für Kinder u. Jugendliche
  • Segelregatten in allen Bootstypen
  • Leistungs- und Funsegeln
  • Segelschulung mit Erwerb des Sportbootführerscheines Binnen (A-Schein)
  • Schulung für Seesegeln mit Erwerb des Sportbootführerscheines See und SKS
  • Durchführung von Hochseetörns
  • Segeln auf der Müritz mit einer Varianta 65

Rudern

  • Rudern für Kinder und Jugendliche
  • Anfängerausbildung mit Erwerb des Rudersportfertigkeitsabzeichens
  • Ruderschnupperkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Ruderausbildung und Leistungsrudern
  • Wintertraining in der Halle
  • Ruderfreizeiten für Kinder und Jugendliche
  • Kooperation mit Schulen
  • Ruderwanderfahrten für Erwachsene
  • Training für Langstrecken

Stand Up Paddling (SUP)

  • SUP - Ausbildung und -Training für alle Könnensstufen durch GSUPA Instruktoren
  • Gemeinsame Erlebnis-Touren in und um Hannover oder Mehrtagestouren Deutschlandweit
  • SUP YOGA
  • SUP POLO
  • Mitgliedschaft im DKV
  • gemeinsamer Spaß auf dem Wasser

Das Freizeit Aktiv Team

Hier treffen sich Mitglieder, die jahrelang im Verein tätig waren, aber aus Altersgründen oder gesundheitlich keinen Powersport mehr betreiben können. Regelmäßig, jeden Donnerstag, wird Petounge gespielt (eine Bahn wurde gemeinsam hinter dem Vereinsheim gebaut), um den See gewalkt und danach gemütlich bei Kaffe und Keksen geklönt. Die Bezeichnung Damenkaffeekränzchen ist falsch, denn das männliche Geschlecht ist stark vertreten und zwar mit Begeisterung! Außer Kaffee gibt es auch so manchen guten Tropfen! Einmal im Monat steht eine Fahrt oder Besichtigung auf dem Plan.


Unsere Geschichte

Der Wassersportverein Altwarmbüchen wird am 26. Mai 1973 gegründet. Auf Grundlage der Gemeinnützigkeit sollen Sportarten (insbesondere Wassersport) betrieben und der Sport in seiner Gesamtheit gefördert werden. Ein großes Ziel unseres Vereins ist die Förderung des Jugendsports in Sparten, die seinerzeit als exklusiv gelten.

 

Nach einem Jahr besteht der Verein bereits aus 70 überwiegend jugendlichen Mitgliedern. Der Segelbetrieb findet bis zur Erbauung und Freigabe des Altwarmbüchener Sees auf dem nahegelegenen Kirchhorster See statt.

 

Der Bootspark umfasst 1975 2 VB-Jollen und 4 Optimisten. Die beiden VB`s werden am Kirchhorster See nur bis zum Beginn der Badesaison für die A-Schein-Schulung genutzt und dann am Nordufer des Steinhuder Meeres an einem Steg der Alten Moorhütte gelegt. Die Optimisten bleiben die ganze Saison am Kirchhorster See, können aber nur in Absprache mit dem Bademeister benutzt werden, wenn der Badebetrieb dies zulässt.

 

Im April 1978 beginnen die Baggerarbeiten im Altwarmbüchener Moor. Durch die Entnahmen von vier Millionen Kubikmeter Kies aus dem Altwarmbüchener Moor entsteht der Altwarmbüchener See mit einer Fläche von 48 ha (der Maschsee hat eine Fläche von 76 ha). Am 2. Juni 1982 um 14 Uhr findet die offizielle Einweihung des Sees statt.

 

Der Verein richtet sich provisorisch die „grüne Baracke“ und zwei Container zur Lagerung des Vereinsmaterials ein. Acht Jahre später, am 22. April 1995, werden das heutige Bootshaus und ein Jahr später die Bootshalle eingeweiht.