Segeln seit über 40 Jahren

Segeln auf dem Altwarmbüchener See
Segeln auf dem Altwarmbüchener See

Im Jahre 1973 wurde der WSV-Altwarmbüchen gegründet. Zunächst mit einer Sparte: Der Seglesparte. Mit nunmehr knapp 600 Mitgliedern ist der WSV einer der großen Wassersportvereine in Norddeutschland.

 

Besonderer Schwerpunkt ist in beiden Sparten - Segeln und Rudern - die intensive Jugendarbeit. Engagierte Übungsleiter-Teams widmen sich der Ausbildung des sportlichen Nachwuchses.

 

Dem nicht nachstehend ist die Ausbildung zum Erwerb der Führerscheine SBF Binnen und See sowie zum SKS für Jugendliche und Erwachsene.

Kurse 2016

Der Wassersportverein bildet in jedem Jahr in einer breiten Angebotspalette bildet Jung und Alt zu Seglern auf Binnen- und Seegewässern aus. Im Rahmen einer Mitgliedschaft können vom Jüngstenschein bis hin zum Sportküstenschifferschein, UKW-Funkzeugnisse und Fachkundenachweis "Pyrotechnische Seenotsignalmittel" erworben werden. Trainingmassnahmen auf Ostsee, Steinhuder Meer und Altwarmbüchener See ergänzen die Ausbildung.

 

Eine Reihe von unterschiedlichen Jollen liegen zur freien Nutzung am Altwarmbüchener See, an dessen Ufer der WSV zuhause ist. An der Müritz liegt ein eigener Jollenkreuzer vom Typ "Varianta 65", der von den Mitgliedern während der Saison genutzt werden kann. Am Steinhuder Meer hält der WSV eine offene Jolle vom Typ "Impala"  mit Hubkiel für seine Mitglieder vor. 

Regatten

Die sportlichen Meilensteine eines jeden Jahres sind die Regatten. Bereits im Frühjahr führt der WSV die nationale "Europe" durch. Im Sommer schließt die Vereinsmeisterschaft der Segler an. Den Abschluss bildet im Herbst die nationale Jüngstenregatta "Optipost-Pokal". 

Seglertreff

Stets Mittwochs treffen sich die Segler zum trditionellen Seglertreff meist am Grill. Die Hochterasse lädt zum sommerlichen Klönschnack.

Winterprogramm

Auch während der Wintersaison sind die Segler aktiv. Regelmäßig Mittwochs findet ein umfangreiches Programm vom Klönen über Unterhaltungsprogramm, Theorie- und Praxisübungen, Reiseberichten und Vorträgen auch von externer Seite statt.

 

Ein Vollpramm "Segeln"!